TIPP – Achtsamkeit üben

Die Hand Methode Mit dieser Methode trainierst Du Achtsamkeit, Du lernst den Autopiloten Modus zu verlassen und im Hier und Jetzt zu verweilen. Jedem Finger Deiner Hand wird ein Sinneskanal zugeordnet. Die Handinnenfläche steht für den aktuellen Gedankengang. Der Handrücken dient als Erinnerung an die Wahrnehmung ohne Bewertung. Wahrnehmen, annehmen und wertfrei akzeptieren Nehmen wir…

Geschichte zum Nachdenken – So wie Du bist – bist Du genau richtig

  Ein Baum erzählt: Als ich noch kleiner war, merkte ich nichts… aber als ich dann heranwuchs und mich selbst betrachtete, fiel mir der Unterschied auf. Ich war klein, knorrig ein wenig krumm und verwachsen… und klammerte mich mit vielen Wurzeln an den Felsen. Die anderen Bäume, die ich sehen konnte waren dagegen prächtig: machtvolle…

Tränen

Durch Tränen können wir unsere Traurigkeit loslassen. Sie sind ein wunderbarer innerer Mechanismus des Heilwerdens. Leider versuchen wir zu oft, diesem notwendigen und elementaren Loslassen den Riegel vorzuschieben. Wenn wir weinen, geben wir unserem überwältigenden Gefühl der Traurigkeit nach, aber zugleich denken wir: Ich muss aufhören zu weinen. Daher unterdrücken viele Menschen ihre Tränen. Viele…

Unser Körper – Seele Kreislauf

Jeder unserer Gedanken hat eine Auswirkung auf unseren Körper. Wir denken und es werden Hormone ausgeschüttet unsere Motorik, Kreislauf und Hormone verändern sich. Jede Gefühlslage verändert auch unsere Körpersprache, dass kann man besonders bei depressiven Menschen beobachten. Ein depressiver Mensch geht gebückt und eher schleppend, redet langsam und leise, die Atmung ist flach. Es gibt…

Wie funktioniert das mit den Autosuggestionen?

Es war einmal ein Apotheker namens Emile Couè (19. Jahrhundert).  Er machte eine Entdeckung die ihn sehr berühmt machte und auch heute noch arbeiten wir mit seinen Autosuggestionen. Als erfahrener Apotheker stellte er fest, das nicht nur das Medikament für den Patienten wichtig war, sondern auch der Glaube des Patienten an seine Heilung.  Es machte…

Energie der Gedanken

Wenn ein Schreiner einen Baumstamm ansieht, kann er sich vorstellen, dass daraus ein Stuhl werden wird oder auch ein Tisch. Das ist ein hypnotischer Moment. Genau so sind wir die Schöpfer unseres Lebens. Unser Leben ist formbares Material, unsere Gedanken sind Energie. Wir können bestimmen, was wir daraus machen. Wir können unsere Energie verschwenden an…