Tägliche neue Tipps und Information auf unserer Facebook-Seite

Start > Themen > Entspannungsverfahren > Autogenes Training

Autogenes Training

Autogenes Training
in der Ruhe liegt die Kraft

Sie wünschen sich, glücklich, gesund, stressfrei und erfolgreich zu sein. Oder Sie spüren einfach, dass Sie nicht mehr abschalten können. Das Sie nicht mehr zur Ruhe kommen können.

Autogenes Training ist eine Art Selbsthypnose, die in verschiedenen Lebenssituationen einsetzbar ist. Sie können es einsetzen, um blitzschnell Energie und Kraft zu tanken, um körperliche Beschwerden zu lindern, Ängste abzubauen oder Schlafstörungen zu beheben. Sie können sich damit auch auf gewünschte Verhaltensweisen „programmieren“ oder/und Ihre Leistungsfähigkeit, Kreativität, Konzentrationsfähigkeit verbessern. Sie können aber auch wieder zu sich selbst zurückfinden und lernen, die Außenwelt abzuschirmen um den Stress des Alltags draußen zu lassen. Es wird Ihnen möglich sein, Ihre Kräfte einzuteilen und auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Wann ist das Autogene Training (kurz AT) angezeigt?

Das Autogene Training ist ein bewährter Weg zur Entspannung, aber auch zur Verbesserung der Schlaf- und Erholungsfähigkeit, der allgemeinen Durchblutung, der Gedächtnisleistung, der Konzentrations- und Lernfähigkeit, zur Steigerung des Selbstvertrauens und zur Steigerung der Leistungsfähigkeit. Weiterentwicklung der Persönlichkeit, Überwindung von Prüfungsängsten, Lampenfieber etc.

Indikationen:

Stress - Schlafstörungen - Spannungskopfschmerz - Bluthochdruck - Beschwerden der Wechseljahre - Chronische Schmerzen - Tinnitus - Konzentrations-/Lernschwierigkeiten - Prüfungsangst

Entspanntes Tun und Leben spart Kräfte für Wesentliches. Wer mit genügend Ausdauer trainiert, gewinnt unvermeidlich eine ruhige, gelassene Haltung.

Kursinformation

» Kursinhalte (PDF)

» Kursangebote

» Anmeldung